November 2013: Promotion zur Die Geburt des Wortes in Sofia.

Am 27. November 2013, organisierte Vasko Šutarov, Direktor des Mazedonischen Kulturinstituts in Sofia, die Promotion des ersten, auf bulgarisch geschriebenen, Gedichtbandes Aco Šopovs : Раждане на словото (Die Geburt des Wortes). Der bulgarische Dichter und Maler Roman Kissiov suchte nicht nur die Gedichte aus, sondern übersetzte und illustrierte sie auch. Der Gedichtband wurde von Avangard Print, in Ruse, veröffentlicht.

Bei der Promotion des Buches erklärte Roman Kissiov: « Mir scheint, dass die Gedichte Aco Šopovs nicht nur durch das grosse Talent und Können ihres Autors in den Bann ziehen und faszinieren, sondern auch dank ihrer Würde und ihres Idealismus – was utopisch und anachronisch erscheinen kann, besonders heute, wo Pragmatismus und Technokratie auf Kosten der Spiritualität triumphieren. In Wirklichkeit aber tragen diese Würde und dieser Idealismus universelle Werte, gerichtet auf die Menschheit und ihren Ursprung, ewige Werte auf denen die menschliche Existenz beruht und in denen sie ihre Energie schöpft. »

Dank des warmherzigen Empfangs Vasko Šutarovs, sozusagen Hausherr des Museums, des emotionellen, doch klaren Blicks auf die Vergangenheit von Svetlana Šopova, Witwe des Dichters, und der wunderschönen Interpretation des jungen Schauspielers Ivan Kaloševs, begleitet von Iva Hristovska, einer talentierten Gitaristen, wurde der Abend zu einem besonderen Moment, den das Publikum so schnell nicht vergessen wird.

Auf dem Tisch vor den Interpreten ein Strauss Blumen, der an einen weiteren Freund erinnerte: Ljubomir Levčev, bulgarischer Dichter, dem sein Gesundheitszustand nicht erlaubte zur Feier zu kommen, der aber die Blumen der Witwe und Tochter Aco Šopovs als Zeichen einer schriftstellerischen Geistesverwandtheit zusandte. Er organisierte darüber hinaus eine kleine Gedenkfeier bei sich zu Hause, wenige Schritte neben dem Kulturellen Zentrum Mazedoniens.

Klicken Sie auf die Fotos, um weitere Informationen zu erhalten.

Die Fotos dürfen kopiert und vervielfältigt werden unter der Bezeichnung: © Aco Šopov – Poesis.