Senghor, in aller Freiheit 

Am 20. März 2006 (Welttag der Francophonie) organisierte Ljubica Šuturkova, Vize-Rektorin für internationale Angelegenheiten, im Rektorat der St. Kyrill und Method Universität in Skopje das internationale Kolloquium “Senghor, en toute liberté” (Senghor in aller Freiheit).

Dieses Kolloquium, mit dem das Jahr Senghors in Mazedonien eingeleitet wurde, vereinte fünfzehn bedeutende Teilnehmer aus Europa und Afrika. Die Eröffnungsreden wurden von folgenden Persönlichkeiten gehalten: Georgi Martinovski, Rektor der Universität, Ilinka Mitreva, Professor der französischen Literatur sowie Ministerin für auswärtige Angelegenheiten, Christian Valantin, Direkteur du Haut Conseil de la Francophonie und Jasmina Šopova, Präsidentin des nationalen Komitees zur Vorbereitung der Feierlichkeiten des Senghor Jahres der mazedonischen Republik.

Aus dem Ausland kommend trugen dazu bei: Jean-Michel Djian, Xavier Garnier, Bernard Mouralis, Aloyse Ndiaye, Hamidou Sall.

Von der St. Kyrill und Method Universität in Skopje waren zu hören: Kata Ćulafkova, Lidija Kapusevska, Vladimir Martinovski, Slavica Srbinovska, Luan Starova, Lilijana Todorova, Vlada Urošević.

Insgesamt nahmen über 60 Personen am Kolloquium teil, unter ihnen der ehemalige Präsident der Mazedonischen Republik Kiro Gligorov.

Die Fotos dürfen kopiert und vervielfältigt werden unter der Bezeichnung: © Aco Šopov – Poesis.